FCK Rote Teufel leihen Marvin Senger erneut aus

Trägt auch in der neuen Saison das Trikot der Roten Teufel: Defensivspieler Marvin Senger.
Trägt auch in der neuen Saison das Trikot der Roten Teufel: Defensivspieler Marvin Senger.

Es war ein Wunsch von Trainer Marco Antwerpen sowie Sport-Geschäftsführer Thomas Hengen, nun meldet Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern Vollzug: Abwehrspieler Marvin Senger wird erneut vom Zweitligisten FC St. Pauli ausgeliehen. Der 21-Jährige spielte bereits in der vergangenen Rückrunde für die Roten Teufel. Der 1,93 Meter große Defensivspieler lief im vergangenen halben Jahr 15-mal als Innen- oder Linksverteidiger im Trikot der Roten Teufel auf und erzielte dabei beim 2:2 in Duisburg auch ein Tor für den FCK.

Unter Druck schnell reingefunden

„Marvin hat in den vergangenen Monaten in einer schweren Situation und unter viel Druck sehr schnell in unserer Mannschaft reingefunden und unsere Defensive, auch durch seine Schnelligkeit, stabilisiert. Wir freuen uns, dass wir einen jungen Spieler mit diesen Qualitäten weiterhin in unserem Kader haben und sind sicher, dass er mit uns den nächsten Schritt in seiner Entwicklung gehen kann“, so FCK-Sportgeschäftsführer Thomas Hengen.

Hoffen auf Fans im Stadion

„Ich bin froh und dankbar, dass ich die Möglichkeit habe, eine weitere Saison für den FCK zu absolvieren. In den letzten Monaten habe ich mich schnell und gut hier eingelebt und fühle mich in der Mannschaft wohl. Das sowie die vertrauensvolle Arbeit mit dem Trainerteam sind für mich die optimale Basis, um meine Entwicklung weiter voranzutreiben. Ich hoffe, dass ich in der neuen Saison auch mal die Fans auf dem Betze erleben darf“, sagt Marvin Senger in einer FCK-Mitteilung.

x