Sport Rast-Festspiele: Audi-Sieg auch in Zolder

René Rast
Durfte in Zolder erneut jubeln: Audi-Pilot René Rast.

Zolder (dpa) - Titelverteidiger René Rast hat die Führung in der Gesamtwertung des Deutschen Tourenwagen-Masters übernommen. Der 33-Jährige gewann am Samstag im belgischen Zolder und setzte mit dem dritten Erfolg nacheinander seine Siegesserie fort.

Rast verwies im Audi mit 0,8 Sekunden Vorsprung den niederländischen Markenkollegen Robin Frijns auf Rang zwei. «Gigantisch, wieder zurück an der Tabellenspitze», sagte Rast bei Sat1, «besser hätte es kaum laufen können.»

Dritter wurde der Österreicher Ferdinand Habsburg, ebenfalls im Audi. Der bis dahin im Klassement führende Schweizer Nico Müller kam nicht über Rang sechs hinaus.

Rast schloss nahtlos an seine vor Fahrten am vergangenen Wochenende als, als der Mindener beide Rennen auf dem 3,977 Kilometer langen Kurs gewann. Dank seiner Pole Position am Samstag ergatterte der DTM-Champion von 2017 und 2019 neben den 25 Punkten für den Sieg drei weitere Zähler. Vor den drei letzten Rennen der Corona-Notsaison an diesem Sonntag in Zolder sowie auf dem Hockenheimring am 7. und 8. November hat Rast 277 Punkte und damit zehn mehr als Müller, Frijns kommt auf 262.

© dpa-infocom, dpa:201017-99-979026/2