Sport Levy tritt zurück und wird Junioren-Bundestrainer

Maximilian Levy
Beendet seine aktive Laufbahn: Maximilian Levy.

Cottbus (dpa) - Der vierfache Bahnradsport-Weltmeister Maximilian Levy hat seinen Abschied vom Leistungssport zum Jahresende erklärt.

Cottbus (dpa) - Der vierfache Bahnradsport-Weltmeister Maximilian Levy hat seinen Abschied vom Leistungssport zum Jahresende erklärt.

„Der Moment ist genau richtig. Es gibt nichts, was ich noch besser machen könnte. Ich trete ab als amtierender Europameister in Sprint und Keirin und habe nochmals super Ergebnisse bei den Olympischen Spielen eingefahren“, sagte der 34-Jährige auf einer Pressekonferenz in Cottbus.

Auf die EM vom 5. bis 9. Oktober im schweizerischen Grenchen und die WM vom 20. bis 24. Oktober in Roubaix (Frankreich) verzichtet Levy bereits. Seinen letzten Start plant er beim Sechstagerennen in Berlin (8. bis 13. Februar 2022). „Dort wird es einen guten Rahmen geben, um auch emotional Abschied nehmen zu können“, sagte der Cottbuser.

Levy gewann im Laufe seiner 15-jährigen Karriere zehn WM-Medaillen und sechs EM-Titel. Nach dem Gewinn einer Silber- (2012) und von zwei Bronzemedaillen (2008, 2012) bei Olympischen Spielen belegte der gebürtige Berliner bei seiner vierten Olympia-Teilnahme in Tokio jeweils die Plätze fünf im Sprint und im Teamsprint sowie sechs im Keirin. „Es ist nicht so einfach aufzuhören, wie ich es mir erhofft hatte. Der Kopf weiß, dass es vorbei ist, das Herz versteht es noch nicht so ganz“, sagte Levy.

Mit Beginn des nächsten Jahres übernimmt Levy beim Bund Deutscher Radfahrer die Stelle des Junioren-Bundestrainers im Kurzzeitbereich und wird Nachfolger von Jörg Winkler (67). „Eigentlich wollte ich ein Sabbatjahr einschließen, jetzt kommt die neue Aufgabe etwas schneller. Aber ich freue mich sehr“, sagte Levy. „Der BDR ist froh, ihn für die Nachwuchsarbeit im Verband gewonnen zu haben, wo er sein umfangreiches Wissen und seine Erfahrung an die jungen Athletinnen und Athleten weitergeben wird“, sagte Präsident Rudolf Scharping.

x