Sport Hülkenberg «zurück auf der Strecke»: Start bei GT Masters

Nico Hülkenberg
Fährt beim ADAC GT Masters: Rennfahrer Nico Hülkenberg.

Nürburgring (dpa) - Nico Hülkenberg steigt wieder in ein Rennauto. Der 32 Jahre alte gebürtige Emmericher wird Mitte August beim ADAC GT Masters auf dem Nürburgring einen Gaststart absolvieren.

Der ehemalige Formel-1-Pilot wird einen Lamborghini Huracán GT3 Evo steuern. «Ich bin zurück auf der Strecke», twitterte er. Er habe nach knapp acht Monaten Pause richtig Lust, mal wieder ins Lenkrad zu greifen und das Adrenalin zu spüren, sagte er auf der Homepage der Rennserie: «Gerade jetzt, wo auch die Formel 1 wieder gestartet ist, juckt es mir schon ziemlich in den Fingern. An alle Köche der Gerüchteküche: Dieser Gaststart ist als kleines spannendes Abenteuer im GT-Sport zu verstehen.»

Hülkenberg hofft, womöglich in die Formel 1 zurückkehren zu können. Er fuhr bis Ende vergangenes Jahres in der Königsklasse des Motorsports. Es gebe «nicht mehr all zu viele Optionen», räumte Hülkenberg mit Blick auf die Cockpits der Saison 2021 zuletzt beim Privatsender RTL ein. «Ich bin dran, vielleicht geht noch was», betonte er aber auch.

© dpa-infocom, dpa:200715-99-797634/2