Radsport RHEINPFALZ Plus Artikel Für Pascal Ackermann geht ein Kindheitstraum in Erfüllung

Dass er endlich die Tour de France fahren darf, berührt Pascal Ackermann sehr.
Dass er endlich die Tour de France fahren darf, berührt Pascal Ackermann sehr.

Im Winter war Pascal Ackermann zu Israel-Premier Tech mit der Zusage gewechselt, die Tour de France fahren zu können. Jetzt ist es soweit. Mit 30 feiert der Südpfälzer in seinem achten Profijahr sein Debüt bei der Frankreich-Rundfahrt.

Was ihm in fünf Jahren bei Bora-hansgrohe und 2022 und 2023 bei UAE Emirates missgönnt war, geht jetzt in Erfüllung: „Ich habe acht Jahre darauf gewartet. Die Tour zu fahren war

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eni Keranihuisdmtt onv .mri cIh bin mit rhi fcaewe,nsaghu eahb ies mbie paenCm orv rtO tovqo,ldf≷ure etntbo lcasPa annremcAk &ehtbrrum;lu, iew gcwitih se mih ,tis ma amsStga ni zlFoenr ma aSttr zu e.thnes Dueo;dsq&ireb rseet gaT hnac Riinim tis rutlab hwrc,es da ilwl cih esirhc ;umbee,nlble&

x