Pferdesport Emilia Löser holt einen Meistertitel nach Rheinland-Pfalz

Goldkurs in Balve: Emilia Löser und Dexter Bois Margot.
Goldkurs in Balve: Emilia Löser und Dexter Bois Margot.

Rheinland-Pfalz hat eine deutsche Meisterin im Springreiten. Emilia Löser aus Niederneisen (Rhein-Lahn-Kreis), die vor einem Jahr schon in Zeiskam eine hohe Auszeichnung erhalten hatte, gewann in Balve die reine Frauenkonkurrenz. Und war regelrecht geschockt.

Den Schock wohlgemerkt verursachte nicht die Dramatik des Zweierstechens um Gold und Silber. Die 23-Jährige war schon von ihren zwei fehlerfreien Umläufen zuvor dermaßen beeindruckt. „Ich hätte überhaupt nicht gedacht, dass ich jemals soweit komme in der nächsten Zeit“, gestand Emilia Löser. Und dann hatte sie, was man im Fußball in etwa so beschreiben könnte: Elfmeter, der Ball muss nur noch rein, und dem gegnerischen Torwart sind die Hände hinter den Rücken gebunden. Denn ihre Konkurrentin um den Titel, Justine Tebbel, hatte im kurzen Stechparcours einen Fehler. Matchball also für Emilia Löser und ihr Pferd Dexter Bois Margot.

Dramatik im Stechen

Doch was geschah? Schon am ersten Hindernis fiel die Stange, die zweite klapperte bedrohlich. Jetzt musste sie fehlerfrei bleiben - und schneller sein als Justine Tebbel. Welch Glück, dass Emilia Löser just vor anderthalb Wochen erste Erfahrungen mit mentalem Training sammelte. „Ich habe echt schon gemerkt, wie sich das auszahlt“, befand sie nach ihrem letzten Ritt, „mehr als 50 Prozent spielt sich bei unserem Sport im Kopf ab“.

Da sie um die Grundschnelligkeit ihres Pferdes wusste, konzentrierte sie sich nun also auf die Fehlervermeidung. Die Rechnung ging auf, mit viel Glück allerdings auch, denn am Ende war Emilia Löser ganze 16 Hundertstelsekunden schneller als Justine Tebbel und gewann DM-Gold. Der bisher größte Erfolg der Bereiterin von Andreas Kreuzer, der auch schon deutscher Meister in Balve war.

Reitabzeichen gab’s in der Südpfalz

Übrigens hat Emilia Löser viele Kontakte in die Pfalz. Es war auch kein Zufall, dass ihr das Goldene Reitabzeichen vor einem Jahr in Zeiskam beim Pfingstturnier überreicht wurde, denn es ist ihr Lieblingsturnier. Die Ehrung kam mit reichlich Verspätung, die nötigen Siege in der schweren Klasse hatte sie schon bis 2019 gesammelt - dann aber kam Corona, und irgendwie passte es nie so richtig. Ein Jahr nach dieser Auszeichnung nun also eine Goldmedaille, mit der Emilia Löser nie und nimmer gerechnet hatte.

x