Fußball-EM RHEINPFALZ Plus Artikel Deutschland sicher im Achtelfinale, doch die Fans singen schon von Berlin

Oh Captain, my Captain: Ilkay Gündogan trifft zum 2:0, die Teamkollegen empfangen ihn mit offenen Armen zum Jubeln.
Oh Captain, my Captain: Ilkay Gündogan trifft zum 2:0, die Teamkollegen empfangen ihn mit offenen Armen zum Jubeln.

Nicht rauschhaft, sondern pragmatisch: Deutschland schafft mit einem 2:0 gegen Ungarn als erstes Team den Sprung in die K.o.-Runde. Die Zuschauer feiern – und beginnen zu träumen.

Als die Menschen auf den Tribünen in der Stuttgarter Arena, die ein weißes oder lilafarbenes Trikot trugen, tausendfach kundtaten, dass sie in die Hauptstadt reisen wollen, war die Sache klar. Zumindest die ersten Schritte hin zum Sehnsuchtsort hatten die Spieler unten auf dem Rasen erfolgreich gemeistert. Nicht rauschhaft wie beim 5:1 im Eröffnungsspiel gegen Schottland, sondern eher pragmatisch durch einen verdienten, aber nicht gänzlich ungefährdeten 2:0 (1:0)-Sieg gegen Ungarn feierte die deutsche Nationalmannschaft den zweiten Sieg bei der Heim-EM. Deutschland ist auf Kurs – und das besangen und bejubelten die Zuschauer im Stadion.

An dieser Stelle finden Sie ein Video via Glomex.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin“, riefen die deutschen Fans und jedem war klar, was gemeint war. Am 14. Juli steigt im Olympiastadion das Endspiel der Europameisterschaft und die Menschen in Stuttgart waren überzeugt, dass ihr Team das Zeug dazu hat, einer der Teilnehmer zu sein, wenn in dreieinhalb Wochen das Heimturnier auf seinen Höhepunkt zusteuern wird.

Bundestrainer lobt Atmosphäre

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nhteictio"-naDxiedv"od>nt= seni canh med eeadrn:n Als trsees eTam aebhn edi cueehsnDt asd cnialltAfhee ihr.ctere mI nafenli rsupelepinGp ma Sgontan ni Ftufrkrna neegg ied whzicSe rwdi se aurmd eheng, Palzt nies in dre pGurpe uz geentdiv.rei &Deb;ioduq arehp&ulo;stmAm iednf hci preus, ads

imago1042990800

Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland

Gibt es ein Sommermärchen 2024? Kommt Deutschland weiter? Und welche Spieler stecken alle anderen in die Tasche? Alle Infos zur Meisterschaft, Neuigkeiten von der Nationalmannschaft und jede Menge Berichte rund um die Spiele vor Ort lesen Sie hier.
Foto: Imago Images/Beautiful Sports

An dieser Stelle finden Sie Umfragen von Opinary.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x