Eiskunstlauf RHEINPFALZ Plus Artikel Bilanz nach den Meisterschaften: Ein Rekord und viel Arbeit

Deutsche Vizemeisterin: Kristina Isaev vom Mannheimer ERC.
Deutsche Vizemeisterin: Kristina Isaev vom Mannheimer ERC.

Das Starterfeld bei den deutschen Meisterschaften in Oberstdorf war kleiner denn je. Dafür strömte das Publikum in Massen, was zeigt: Eiskunstlauf zieht weiter in den Bann.

Nur zwei Paarlauf- und zwei Eistanzpaare, vier Frauen und fünf Männer liefen um die Titel: Dem deutschen Eiskunstlauf mangelt es an Spitzenläufern. Darüber täuscht auch der Erfolg

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nov coliNe Sctoth nciht iweghn: iDe ug;-e&lJmi6h2ar heolt o;mesuur&vlan inehr etnbesi Tet,il mhre ahtte chon ieenk edtchues iernulfEs;lium&a c.fagehtsf

Nioecl Shctot ewdur umz bnestei lMa hecdtues ineitsMer mi uaknitlEussf h;sna&d das sti roodet.RFko: &upd;oaqdSob innee erRo

x