Sport Adler Mannheim: Der vierte Sieg soll her

Für sein wichtiges Tor gefeiert: Cody Lampl.
Für sein wichtiges Tor gefeiert: Cody Lampl.

Freitagabend können die Adler Mannheim schon Meister werden. Auch, weil Spieler wie Lampl oder Hungerecker plötzlich ins Rampenlicht drängen.

Eigentlich müsste Cody Lampl der perfekte Play-off-Spieler sein – weil er bereits rein optisch seit Saisonbeginn für diese besondere Zeit des Eishockey-Jahres gewappnet ist. Der imposante Vollbart des Mannheimer Verteidigers ist schon häufig thematisiert worden. Mitten in der Runde hatte der gebürtige Amerikaner mit deutschem Pass das Prachtstück mal radikal gestutzt, war aber sicher, dass der Bart rechtzeitig zum Play-off-Start wieder vollumfänglich hergestellt sein würde. War er auch – nur hatte Lampl da ein ganz anderes Problem: Im letzten Punktrundenspiel verletzte er sich an der Schulter, fiel für den Start in die entscheidende Saisonphase aus. Als er wieder fit war, „war das Team im Rollen“. So hatte der 32-Jährige Verständnis dafür, dass für ihn in der Verteidigung kein Platz (mehr) war.