Handball Sechs Handball-Bundesligisten spielen international

Teitur Einarsson
Gewann mit der SG Flensburg-Handewitt zuletzt die European League: Teitur Einarsson.

Der deutsche Handball kann sich freuen. 6 von 18 Bundesliga-Clubs spielen in der kommenden Saison in der Königsklasse oder der European League.

Berlin (dpa) - Nach dem Titelgewinn der SG Flensburg-Handewitt in der European League bekommt die Handball-Bundesliga in der kommenden Saison einen sechsten internationalen Startplatz. Das bestätigte die Europäische Handballföderation (EHF) am Freitag. In der Champions League kämpfen Meister SC Magdeburg sowie die Füchse Berlin um den Titel. In der European League gehen neben Titelverteidiger Flensburg noch der THW Kiel, die MT Melsungen sowie der VfL Gummersbach an den Start. 

Flensburg hatte am vergangenen Wochenende mit einem Sieg gegen die Berliner den Titel in der European League geholt. Der Sieg hat direkte Auswirkungen auf die Seeding-Liste der EHF. Deutschland führt diese Rangliste nun wieder an, wodurch sich die Anzahl der Startplätze in der European League von drei auf vier erhöht.

An dieser Stelle finden Sie ein Video via GlomexSport.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x