Fußball Wie schon U19: Auch U17-Nationalelf verpasst die EM

DFB-Logo
Zwei Nachwuchsteams des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verpassten die Europameisterschaften.

Im vergangenen Jahr wurde Deutschlands U17 Welt- und Europameister. Die nächste Generation scheitert nun schon an der EM-Qualifikation. Für den DFB ist es der zweite Rückschlag in dieser Woche.

Vila Nova Famalicão (dpa) - Wenige Tage nach der U19 ist auch die deutsche U17-Nationalmannschaft in der Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft in diesem Sommer gescheitert. Der Welt- und Europameister unterlag in Vila Nova Famalicão Gastgeber Portugal mit 2:3 (0:1) und schied auf dramatische Art und Weise aus. Nach einem 3:3 gegen Kroatien und einem 2:0 gegen Irland reichte die knappe Niederlage nicht, weil Kroatien im Parallelspiel gegen Irland in der Nachspielzeit auf 5:0 erhöhte.

Der Treffer von Denis Husser von Hannover 96 (90. Minute) zum 2:3 hätte für den Nachwuchs des Deutschen Fußball-Bunds noch zum zweiten Platz in der Gruppe gereicht. Doch weil Kroatien wenig später ebenfalls erneut traf, verpasste die Mannschaft von Michael Prus das Turnier im Mai und Juni in Zypern. Die deutsche Auswahl bekommt damit nicht die Chance, den Titel der Vorgänger-Generation erfolgreich zu verteidigen. Die Mannschaft war unter Coach Christian Wück im vergangenen Jahr Europa- und Weltmeister geworden.

Für den deutschen Fußball ist das Aus der U17 bereits der zweite Rückschlag in dieser Länderspielphase. Zuvor hatte auch die U19 die Qualifikation für die EM in diesem Sommer nicht geschafft. Die Mannschaft von Christian Wörns verlor gegen Kroatien (1:2) und Rumänien (2:3) und hatte damit frühzeitig keine Chance mehr auf das Ticket für das Turnier in Nordirland.

Der 2:0-Sieg gegen die Türkei änderte nichts mehr an dem Ausscheiden. Es war das fünfte Scheitern einer deutschen U19 in der Quali, zuletzt nahm der DFB in dieser Altersklasse 2017 an einer EM-Endrunde teil.

An dieser Stelle finden Sie ein Video via GlomexSport.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x