Fußball Spaniens Navas fehlt im Mannschaftstraining

Euro 2024: Training Spanien
Spanien trifft im EM-Finale auf die Three Lions aus England.

Oldie Jesús Navas ist der einzige verbliebene Weltmeister von 2010 in Spaniens EM-Team. Im Endspiel von Berlin kann er möglicherweise nur zuschauen.

Donaueschingen (dpa) - Zwei Tage vor dem EM-Finale hat Spaniens Ex-Weltmeister Jesús Navas nicht mit der Mannschaft trainiert. Der 38-Jährige vom FC Sevilla absolvierte am Donnerstag in Donaueschingen eine individuelle Einheit. Navas hatte beim Halbfinal-Sieg gegen Frankreich wegen Hüftbeschwerden ausgewechselt werden müssen. Ob er im Endspiel am Sonntag (21.00 Uhr/ARD und MagentaTV) im Olympiastadion von Berlin einsatzfähig ist, ist unklar. 

Navas hatte gegen Frankreich Rechtsverteidiger zunächst Daniel Carvajal ersetzt, der eine Gelbsperre absitzen musste, am Sonntag aber in der Startelf zurückerwartet wird. Navas ist der letzte Verbliebene in der Furia Roja aus dem Team der Weltmeister von 2010 und Europameister von 2012. 

Zwei gesperrte Spieler kehren zurück

Gegen England kann auch der zuletzt ebenfalls gesperrte Abwehrspieler Robin Le Normand eingesetzt werden. Nach seinem verletzungsbedingten Aus im Viertelfinale gegen Deutschland kann Spielmacher Pedri nur zuschauen, für ihn soll erneut der zuletzt so starke Leipziger Dani Olmo spielen.  

An dieser Stelle finden Sie ein Video via GlomexSport.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x