Fußball Nürnberger Torwart Reichert trainiert mit DFB-Auswahl

Fototermin 1. FC Nürnberg
Bald vielleicht auch im DFB-Trikot zu sehen: Torwart Jan Reichert vom 1. FC Nürnberg.

Alexander Nübel steht nicht mehr im Kader der DFB-Auswahl für die Heim-EM. Trainiert werden soll aber dennoch mit vier Torhütern - deshalb fährt Jan Reichert ab Montag nach Herzogenaurach.

Herzogenaurach (dpa) - Nach der Meldung des finalen EM-Kaders ohne Alexander Nübel trainiert ab Montag der junge Nürnberger Torwart Jan Reichert mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Der 22-Jährige des Zweitligisten soll die EM-Keeper Manuel Neuer, Marc-André ter Stegen und Oliver Baumann bei den Trainingseinheiten in Herzogenaurach unterstützen, für das Heim-Turnier gemeldet ist Reichert nicht.

«Ich war mit meinem Bruder unterwegs, als ich den Anruf bekommen habe, und war erstmal völlig perplex. Ich konnte es erst gar nicht glauben, freue mich aber ungemein auf diese besondere Chance», sagte der Torwart, der am letzten Spieltag der abgelaufenen Saison sein Zweitligadebüt gefeiert hatte und Anwärter auf die Nummer 1 beim Club in der neuen Spielzeit ist. «Es ist eine riesige Ehre für mich und macht mich wahnsinnig stolz. Ich werde mein Bestes geben und alles aufsaugen.»

Bundestrainer Julian Nagelsmann hatte am Freitagabend kurz vor dem finalen Testspiel gegen Griechenland (2:1) bestätigt, dass Nübel (27/VfB Stuttgart) nicht im endgültigen EM-Kader steht und angekündigt, dass aber ein Torwart für die Trainingseinheiten dazukommen solle. Reichert wohnt nicht weit weg von der Anlage des DFB-Partners Adidas in Herzogenaurach, Übernachtungen auf dem Gelände mit den Nationalspielern sind nicht vorgesehen.

«Durch die kurzen Wege zwischen Nürnberg und Herzogenaurach und meine Verbundenheit zum DFB kam der Kontakt zu Jan zustande», sagte Nürnbergs neuer Sportvorstand Joti Chatzialexiou, der jahrelang in verantwortlicher Position beim Deutschen Fußball-Bund gearbeitet hatte. «Wir unterstützen die Nationalmannschaft dabei selbstverständlich sehr gerne.» DFB-Torwarttrainer Andreas Kronenberg äußerte: «Wir bedanken uns bei Sportvorstand Joti Chatzialexiou und dem 1. FC Nürnberg für die tolle und unkomplizierte Unterstützung.»

Die Nationalspieler hatten nach dem Sieg am Freitagabend in Mönchengladbach von Nagelsmann das Wochenende frei bekommen. Ab Montag startet die Trainingsvorbereitung auf das EM-Eröffnungsspiel am 14. Juni in München gegen Schottland.

An dieser Stelle finden Sie ein Video via GlomexSport.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x