Fußball Klopp preist Bayern-Kandidaten: Top Job von De Zerbi

Roberto De Zerbi
Über seine sportliche Zukunft hat Roberto De Zerbi noch nicht entschieden, angeblich sollen die Bayern an ihm dran sein.

Bayern, Liverpool - oder doch bei Brighton bleiben? Roberto De Zerbi wird angeblich schwer umworben. Jürgen Klopp kann das verstehen.

Liverpool (dpa) - Jürgen Klopp hat den angeblich auch vom FC Bayern München umworbenen Fußball-Trainer Roberto De Zerbi in höchsten Tönen gelobt.

«Es ist unglaublich, was er geleistet hat», sagte der deutsche Trainer des FC Liverpool über den Coach des Premier-League-Rivalen Brighton & Hove Albion der britischen BBC. Der Italiener soll angeblich auch ein Kandidat bei den Reds sein - Klopp verlässt den Verein im Sommer. 

Der frühere Bundesliga-Trainer zählte Namen von wichtigen Spielern auf wie den des argentinischen Weltmeisters Alexis Mac Allister, den er im Sommer vergangenen Jahres von Brighton an die Liverpooler Anfield Road geholt hatte, und ließ auch die vielen Verletzten nicht unerwähnt, mit denen De Zerbi zu kämpfen hatte. «Aber er stellt so eine Mannschaft zusammen. Ein unglaublicher Job», sagte Klopp.

De Zerbi kündigt Gespräch mit dem Club an

Liverpool hatte am Sonntag mit 2:1 gegen Brighton gewonnen und die Tabellenführung übernommen. Im Tunnel des Stadions an der Anfield Road hatten sich beide Trainer nach der Partie herzlich umarmt. «Ich habe ihm gesagt, dass er die Fußball-Welt einfach weiter auf den Kopf stellen soll. Ich werde es mir aus der Entfernung anschauen. Ich habe so viel Respekt vor dem, was er leistet», sagte Klopp.

Der Vertrag des 44 Jahre alten De Zerbi in Brighton ist noch bis Mitte 2026 gültig. «Ich bin glücklich, weil ich keine klare Idee habe in meinem Leben und ich immer entscheide, was ich machen will», sagte der Italiener und kündigte ein Gespräch mit Vereinsbesitzer Tony Bloom und dem Club an. Sie würden zusammen eine Lösung finden, meinte de Zerbi. Wie die aussehen könnte, verriet er nicht.

An dieser Stelle finden Sie ein Video via GlomexSport.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x