Fußball Jesse Marsch wird neuer Kanada-Trainer

Jesse Marsch
Coachte zuletzt Leeds United in der Premier League: Ex-Leipzig-Coach Jesse Marsch.

Ein früherer Trainer aus Leipzig wird Nationalcoach in Kanada. Er soll das Team fit für die Heim-WM machen.

Toronto (dpa) - Der frühere Leipzig-Coach Jesse Marsch ist neuer Nationaltrainer von Kanada. Rund 15 Monate nach seinem Aus beim Premier-League-Club Leeds United wurde der 50-Jährige in Toronto vorgestellt. Der Amerikaner soll die Kanadier bei der Heim-WM 2026 zum Erfolg führen. Kanada ist neben den USA und Mexiko Ausrichter der nächsten Fußball-Weltmeisterschaft. 

«Es ist eine absolute Ehre, die kanadische Herren-Nationalmannschaft bei der Vorbereitung auf eine Heim-WM zu vertreten und zu führen. Die Kombination aus der neuen Führung innerhalb von Canada Soccer und dem Potenzial dieses dynamischen Spielerpools hat mich inspiriert, und ich bin bereit und begierig, diese große Verantwortung zu übernehmen», sagte Marsch zu seinem Engagement.

Erste Bewährungsprobe für Marsch und sein neues Team ist die Copa America 2024. Bereits am 20. Juni spielt Kanada das Eröffnungsspiel gegen Titelverteidiger Argentinien. In Leipzig stand Marsch als Nachfolger des jetzigen Bundestrainers Julian Nagelsmann lediglich 20 Spiele an der Seitenlinie. In England musste er ebenfalls vorzeitig gehen; seit Februar 2023 war Marsch ohne Trainer-Job.

An dieser Stelle finden Sie ein Video via GlomexSport.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x