Fußball Gruda muss DFB-Quartier wegen Verletzung verlassen

Brajan Gruda
Brajan Gruda zog sich eine Verletzung in der Wade zu.

Bundestrainer Julian Nagelsmann lud U21-Nationalspieler Brajan Gruda überraschend zur EM-Vorbereitung ein. Nun muss der Mainzer Profi vorzeitig aus dem DFB-Quartier abreisen.

Herzogenaurach/Mainz (dpa) - U21-Nationalspieler Brajan Gruda vom FSV Mainz 05 hat das EM-Quartier der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Herzogenaurach frühzeitig verlassen müssen. Der 20-Jährige zog sich eine muskuläre Verletzung in der Wade zu und reiste ab, teilte der Fußball-Bundesligist mit.

«Da Gruda wie alle abgestellten Nationalspieler in den Reihen des FSV eine verlängerte Sommerpause erhält und ohnehin später an den Bruchweg zurückkehrt, steht einem planmäßigen Einstieg in die Saisonvorbereitung bei gutem Heilungsverlauf nach aktuellem Stand nichts im Wege», hieß es vom Verein.

Gruda hatte zusammen mit Rocco Reitz von Borussia Mönchengladbach die Trainingsgruppe der DFB-Auswahl vergrößert. Bundestrainer Julian Nagelsmann hatte das Duo mit A-Team-Perspektive eingeladen, um in «der Vorbereitung optimal trainieren zu können», wie er sagte.

An dieser Stelle finden Sie ein Video via GlomexSport.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x