Fußball Getafe-Torwart David Soria nach Zusammenprall außer Gefahr

David Soria
Getafes Torhüter David Soria befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Bewusstlos liegt der Torwart des FC Getafe am letzten Spieltag in Spaniens Liga nach einem Zusammenprall auf dem Rasen. Sein Club gibt aber Entwarnung.

Madrid (dpa) - Dem Torhüter des spanischen Fußball-Erstligisten FC Getafe, David Soria, geht es nach einem schlimmen Zusammenprall am letzten Liga-Spieltag wieder besser.

Der 31-Jährige lag nach dem Zwischenfall im Spiel gegen den RCD Mallorca in der zweiten Halbzeit mehrere Minuten lang bewusstlos auf dem Rasen. Soria war zuvor nach dem Zusammenprall im Kampf um den Ball durch die Luft gesegelt und unglücklich mit dem Kopf aufgeprallt.

Der Schlussmann wurde mit einem Krankenwagen abtransportiert, eine Plane schützte ihn dabei vor Blicken. Nach Angaben seines Clubs ist Soria bei Bewusstsein und außer Gefahr, muss aber für 24 Stunden zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben. Die Entwicklung sei günstig, erklärte der FC Getafe und dankte für alle unterstützenden Nachrichten.

An dieser Stelle finden Sie ein Video via GlomexSport.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x