Fußball Bruder verrät: Toni Kroos verzichtet für EM auf Süßigkeiten

Toni Kroos
Real-Profi Toni Kroos verzichtet derzeit offenbar auf Süßigkeiten.

Naschen verboten: Um in der heißen Champions-League-Phase und für die Heim-EM die beste Leistung aus sich herauszuholen, bringt Toni Kroos ein kleines Opfer.

Berlin (dpa) - Für eine erfolgreiche Heim-EM mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bringt Rückkehrer Toni Kroos ein süßes Opfer. «Er hat, glaube ich, seit Anfang des Jahres auf Süßigkeiten verzichtet», sagte Bruder Felix Kroos der Deutschen Presse-Agentur bei der Digital- und Marketingmesse OMR in Hamburg: «Es geht ja um kleine Prozentpunkte, die man rauskitzeln kann.»

Sein bei Real Madrid unter Vertrag stehender Bruder investiere darüber hinaus sehr viel Zeit und Mühe für Fitness und Regeneration. «Deswegen überrascht es mich überhaupt nicht, dass er jetzt in dieser Saison wieder so performt, wie er es die letzten zehn Jahre bei Real auch gemacht hat», sagte der frühere Bundesligaprofi von Werder Bremen und Union Berlin.

Doch nicht nur deswegen sei der 34-jährige Toni Kroos sowohl beim spanischen Topclub als auch im DFB-Team nach seiner Rückkehr im März ein absoluter Leistungsträger. Der Rio-Weltmeister greife auf eine immense Erfahrung zurück, «die man sich nicht kaufen kann», so Felix Kroos (33): «Dazu die Qualität, die Lust, die Motivation, die körperlichen Voraussetzungen - er ist wenig verletzt, auch in dem Alter.»

Auch wegen seines formstarken Bruders sieht Felix Kroos Madrid im Halbfinal-Rückspiel an diesem Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN) gegen den FC Bayern München leicht im Vorteil. «Das sind ja seine Spiele. Diese großen Spiele, Halbfinals, Finals, K.-o.-Spiele - das ist ja das, wo er noch mal extra motiviert ist, was er vielleicht auch noch mal einen Tick mehr genießt», sagte der gebürtige Greifswalder. Hinzu komme die generelle Erfahrung der Madrilenen in europäischen Spitzenspielen und «diese Magie» im Estadio Santiago Bernabéu: «Da sehe ich schon Vorteile für Real.» Das Hinspiel in der Vorwoche in München war 2:2 ausgegangen.

An dieser Stelle finden Sie ein Video via GlomexSport.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x