Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Montag, 11. März 2019 Drucken

FCK

Sport am Montag: Kühlwetter-Doppelpack beim Lauterer 4:1-Sieg

Traf zweimal beim 4:1 gegen Carl Zeiss Jena: Christian Kühlwetter.

Traf zweimal beim 4:1 gegen Carl Zeiss Jena: Christian Kühlwetter. ( Foto: KUNZ)

Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat sich Luft auf die Abstiegsränge verschafft. Mit 4:1 (1:1) haben die Roten Teufel gestern bei Sturm und Sonne ihr Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten FC Carl Zeiss Jena gewonnen. Die Lauterer haben nun vorerst neun Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Vor 18.288 Zuschauern drehte der FCK nach einem 0:1-Rückstand die Partie. Zweimaliger Torschütze war Christian Kühlwetter. Der 22-Jährige glich nach Jenas Führungstor (26.) von Phillip Tietz zum 1:1 (34.) aus und erzielte später das vorentscheidende 3:1 (86.). Der Foulelfmeter zum 2:1 (54.), den Mads Albaek verwandelte, brachte die Lauterer auf die Siegerstraße. Pierre Fassnacht hatte den aus Limburgerhof stammenden, 19 Jahre jungen FCK-Rechtsaußen Toni Jonjic im Strafraum zu Fall gebracht. Nach einem Konter erzielte Kühlwetter mit dem 3:1 sein achtes Saisontor. Florian Pick setzte mit dem 4:1 (88.) den Schlusspunkt.

|zkk/osp

Pfalz-Ticker