Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 08. Januar 2015 Drucken

FCK

Interesse an Thommy

Junger FCK-Kandidat – Testspiel nun daheim

KAISERSLAUTERN (osp/inr). Flügelspieler Erik Thommy (20) von Bundesligist FC Augsburg (wir informierten) ist für den Zweitliga-Fünften 1. FC Kaiserslautern weiter „ein interessanter Spieler“.

 

So formuliert es Markus Schupp. Der FCK-Sportdirektor hatte auch an seinem 49. Geburtstag gestern einiges zu tun – das Transferfenster ist noch gut drei Wochen offen. Die Lauterer bemühen sich nach wie vor um Außenbahnspieler Thommy, der Interesse bekundet hat, in die Pfalz zu wechseln. Ob und zu welchem Klub der FCA Thommy tatsächlich gehen lässt, ist derzeit längst nicht sicher.

Mittelfeldspieler Mateusz Klich (24) indes hat sein erstes „Betze“-Training hinter sich, er war gestern Nachmittag dabei aber offiziell noch Gast: Sein Vertrag beim FCK bis 2018 ist perfekt, gestern Abend fehlte allerdings noch eine Unterschrift aus Wolfsburg auf dem Transferpapier, daher ist der Wechsel zwar fixiert, aber noch nicht amtlich. Am Samstag (14 Uhr) gegen Elversberg jedoch könnte er erstmals im FCK-Trikot auflaufen. Das Testspiel ist allerdings nicht in Elversberg, sondern in Kaiserslautern. Weil der Rasen im SVE-Stadion kaum bespielbar ist, steigt die Partie nun auf Trainingsplatz vier am Fritz-Walter-Stadion. Stehplatzkarten aus Elversberg bleiben gültig und können an der Tageskasse Nordost umgetauscht werden. Sitzplatzkarten nehme nur der SVE-Fanshop in Elversberg zurück, teilte der FCK mit.

Wilde Gerüchte gibt es um Torwart Tobias Sippel (26); sein Vertrag läuft im Juni aus. Laut britischen Medien sind Arsenal, Benfica und der HSV interessiert. Transferzeit, Pokerzeit.

Pfalz-Ticker