Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 18. August 2018 - 16:18 Uhr Drucken

FCK

Halbzeit: FCK liegt gegen Hoffenheim 1:3 zurück

Die TSG 1899 Hoffenheim ging früh in Führung und liegt zur Pause mit 1:3 gegen den 1. FC Kaiserslautern vorne. Foto: dpa

Die TSG 1899 Hoffenheim ging früh in Führung und liegt zur Pause mit 1:3 gegen den 1. FC Kaiserslautern vorne. Foto: dpa


 

Das erste Lauterer Lebenszeichen an diesem Samstagnachmittag im Fritz-Walter-Stadion sendeten Kapitän Florian Dick und Angreifer Lukas Spalvis in der 33. Minute mit einem sehenswerten Treffer. Dicks weite Freistoßflanke wuchte Spalvis mit dem Kopf ins von Gregor Kobel gehütete Tor der Hoffenheimer – die Roten Teufel verkürzten damit auf 1:3. In der ersten halben Stunde wurde der FCK dem spielerisch ganz klar überlegenen haushohen Favoriten nie gefährlich. So führten die Gäste aus dem Kraichgau schon in der 22. Minute mit 3:0. Nach Vorarbeit von Nico Schulz erzielte Joelinton in der sechsten Minute das 1:0. Schulz ließ nach Hereingabe von rechts durch Pavel Kaderábek das 2:0 (13.) folgen, Dick kam zu spät. Joelintons zweiter Treffer fiel nach Zusammenspiel mit Vincenzo Grifo (22.). Die Hoffenheimer gehen mit einer verdienten Führung in die Pause – von einer Pokal-Überraschung ist der FCK trotz des Treffers zum 1:3 weit entfernt. |osp

Hier geht's zum Live-Center

Auf der folgenden Rheinpfalz-Seite findet ihr alle Informationen zum 1.FC Kaiserslautern 

Pfalz-Ticker