Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Montag, 20. August 2018

30°C

Freitag, 09. Februar 2018 - 19:27 Uhr Drucken

FCK

Halbzeit: FCK führt 2:1 gegen Kiel

2:1 führt der FCK in der Halbzeit beim Spiel gegen Kiel. Foto: view

2:1 führt der FCK in der Halbzeit beim Spiel gegen Kiel. Foto: view

2:1 führt Fußball-Zweitliga-Schlusslicht 1. FC Kaiserslautern gegen den Tabellendritten Holstein Kiel. Der FCK erwischte, beflügelt von lautstarker Unterstützung aus der Westkurve, einen Traumstart in die spannende Partie. Der schnelle Angreifer Osayamen Osawe, der in einer ähnlichen Szene Sekunden zuvor noch zu spät abspielte, machte es dann genau richtig. Der in Nigeria geborene Engländer legte den Ball nach seinem Flankenlauf zurück auf Brandon Borrello, der zum frühen 1:0 für die Lauterer vollstreckte (2.).

Beide Teams setzen auf Angriff



Osawes Sturmpartner Lukas Spalvis verpasste das 2:0, weil Kiels Kapitän Rafael Czichos kurz vor der Torlinie gegen den schon geschlagenen Torwart Kenneth Kronholm rettete (9.). Beide Teams setzten weiter auf Angriff. Und die FCK-Fans jubelten vorerst weiter: Einen von Leon Guwara an Dominick Drexler verursachten Foulelfmeter parierte FCK-Torwart Marius Müller gegen Marvin Ducksch, der den Ball ohne Schwung genau in die Mitte setzte (13.). Osawe verpasste bei einem Konter das mögliche 2:0, schloss schlecht ab, statt querzulegen.

Elfmeter kurz vor der Pause



Kiel kam nun zu immer mehr Chancen. Dem Pfostenschuss von Kingsley Schindler (28.) folgte der logische 1:1-Ausgleich – David Kinsombi traf, nachdem Stipe Vucur in der Folge einer Ecke den Ball unglücklich abfälschte (32.). Kurz vor der Pause gab es Elfmeter für den FCK – Dominik Schmidt foulte Osawe, Christoph Moritz verwandelte zum 2:1 (45.)

Hier gibt es alle Informationen zum 1. FC Kaiserslautern. |osp

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Pfalz-Ticker