Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 01. September 2018 Drucken

FCK

Fussball: Pokalaufgalopp im Sportpark

Von Maximilian Jülg

Am heutigen Samstag trifft die A-Jugend des 1. FC Kaiserslautern in der ersten Runde des DFB-Junioren-Vereinspokals auf den FC Augsburg. Anpfiff der Begegnung ist um 11 Uhr im Sportpark Rote Teufel.

Beide Mannschaften konnten in der U19-Bundesliga Süd/Südwest einen guten Saisonstart verzeichnen. Die Lauterer setzten am vergangenen Wochenende beim 2:0-Auswärtssieg gegen Tabellenführer Bayern München ein dickes Ausrufezeichen und haben nach drei Spielen sechs Punkte auf der Habenseite. Der FCA hat bereits vier Saisonspiele ausgetragen – und konnte drei davon für sich entscheiden. Lediglich bei der 1:3-Heimniederlage gegen den VfB Stuttgart gab es keinen Dreier.

„Augsburg hat im Vergleich zur letzten Spielzeit eine komplett veränderte Mannschaft. Trotzdem bringen sie auch dieses Jahr wieder viel Qualität auf den Rasen. Mit Simon Asta und Maurice Malone haben sie zwei großartige Spieler in ihren Reihen. Letzterer hat nach vier Spielen bereits sechs Tore auf dem Konto“, weiß FCK-Trainer Marco Laping um die Stärken des kommenden Pokalgegners. „Wir selbst wollen kompakt stehen und versuchen, die Räume möglichst eng zu halten. Darüber hinaus haben wir in der Offensive immer die Qualität, um Nadelstiche zu setzen. Für uns wird es wichtig sein, dass wir nicht nur reagieren, sondern in gewissen Phasen des Spiels auch aktiv werden – und die Initiative ergreifen“, erklärte Laping.

Unter der Woche war der FCK im Verbandspokal im Einsatz und zog über einen 3:0-Sieg bei der TSG Kaiserslautern in die nächste Runde ein (wir berichteten). Der zuvor verletzte Jamie Tahedl nahm in diesen Tagen wieder am Mannschaftstraining teil. Bis auf den langzeitverletzten Anil Gözütok stehen den Lauterern alle Mann zur Verfügung.

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Pfalz-Ticker