Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 07. August 2018 - 19:54 Uhr Drucken

FCK

FCK zur Pause 0:0 gegen Preußen Münster

 Symbolfoto: Kunz

Symbolfoto: Kunz

0:0 steht es zur Pause im Fritz-Walter-Stadion der Fußball-Drittliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Preußen Münster. Der Gast aus Münster begann an diesem schwül-heißen Dienstagabend gegen den Zweitliga-Absteiger forsch. Der aus der Pfalz stammende, bei der SG Blaubach-Diedelkopf im Kreis Kusel ausgebildete und später zum 1. FC Saarbrücken gewechselte Preußen-Offensivmann Philipp Hoffmann startete über die rechte offensive Außenbahn den ersten Sturmlauf der Partie.
Nach Hoffmanns Flanke verfehlte Tobias Warschewski das FCK-Tor per Kopf allerdings knapp (2.). Beide Mannschaften kamen lediglich zu Chancenansätzen, so traf FCK-Außenbahnspieler Hendrick Zuck den Ball bei seinem Kopfstoß nach Flanke des erneut sehr emsigen, dynamischen Christoph Hemlein nicht optimal (29.). Münster blieb mutig, aber auch dem SC Preußen fehlte im ersten Spielabschnitt die Durchschlagskraft in der Offensive. Da ist Luft nach oben in der zweiten Hälfte. |osp

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Pfalz-Ticker