Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 27. Juni 2019 Drucken

FCK

FCK: Jonjic gibt Vollgas

Von Horst Konzok

Fix unterwegs: Toni Jonjic (links), verfolgt von Fabian Burdenski (FSV Frankfurt).

Fix unterwegs: Toni Jonjic (links), verfolgt von Fabian Burdenski (FSV Frankfurt). ( Foto: Kunz)

Am Donnerstag genießen die FCK-Profis einen freien Tag. Freitag geht’s ins Trainingslager nach Herxheim. Beeindruckend fit ist Jung-Profi Toni Jonjic in die Saisonvorbereitung gestartet. Er gibt Vollgas. Sein Tatendrang imponiert.

„Sie haben das durchgezogen, sie haben einen guten Job gemacht“, lobt Trainer Sascha Hildmann den Kader des Drittligisten 1. FC Kaiserslautern. Kraft- und Ausdauerübungen standen seit dem Trainingsaufgalopp am 16. Juni ganz oben auf der Tagesordnung.

Simon Skarlatidis, der mit seiner Kreativität, Technik und seiner Spielfreude viel Hoffnung macht, pausiert seit einer Woche wegen eines Blutergusses im Knie, ist im Trainingslager aber dabei. Nicht dabei sein können der beim Afrika-Cup für Namibia aktive Manfred Starke sowie Lukas Gottwalt und Dylan Esmel, die in Reha-Programmen sind, sowie Lukas Spalvis. Der seit bald einem Jahr verletzte Stürmer hat zwei ärztliche Meinungen ob seines lädierten Knies. Ein Mediziner rät zur weiteren OP, ein anderer ist dagegen. Spalvis, der um die Fortsetzung seiner Karriere kämpft, möchte eine dritte Meinung einholen.

Fadhloun im Testspiel dabei

Wieder fit nach auskurieren Muskelbündelriss in den Adduktoren ist Christoph Hemlein. Island-Import Andri Rúnar Bjarnason ist zur Vorbereitung seines Umzugs in die Heimat geflogen und wird Donnerstag in der Pfalz zurückerwartet. Mit nach Herxheim fährt auch Testspieler Mohamed Fadhloun (25) von Royal Excelsior Virton. Er soll am Sonntag (18 Uhr) in Herxheim im Spiel gegen Oberligist Bahlinger SC eingesetzt werden.

Offen ist nach dem Abgang von Wolfgang Hesl eine Torhüterposition. Avdo Spahic (22) soll am 30. Juni einsteigen, noch aber gibt es keine Übereinkunft mit Energie Cottbus. Neben Lennart Grill (20), der Nummer 1, reisen die Torhüter Lorenz Otto (18) aus der U19 und Jonas Weyand (18) aus der U21 mit, sagte Sport-Geschäftsführer Martin Bader.

Auf der folgenden RHEINPFALZ-Seite findet Ihr alle Informationen zum 1. FC Kaiserslautern.

"Ich habe keinen Urlaub gemacht"

Topfit in die Vorbereitung eingestiegen ist Flügel-Turbo Toni Jonjic (19). „Ich habe keinen Urlaub gemacht, weil ich ja vorher vier Wochen verletzt war. Ich habe durchtrainiert“, sagt der Außenbahnspieler. „Ich habe fast jeden Tag trainiert“ , berichtet Jonjic von seinem Spezialprogramm, das er auf eigene Rechnung bei Jamil Shanab in Bad Dürkheim absolvierte.

Jonjic, das Eigengewächs, hatte in der Rückrunde elf Einsätze, vier in der Startelf. Er will mehr. Viel mehr! Dafür will er Opfer bringen. „Ich muss noch viel, viel mehr trainieren“, sagt er: „Wenn ich in der U19 zehn Dauerläufe gemacht habe, dann muss ich jetzt 20 machen! Das ist ein komplett anderes Tempo bei den Profis!“

"Will nicht in der Dritten Liga abkacken"

„Ich will Stammspieler sein, ich will mit Lautern in die Zweite Liga und nicht in der Dritten Liga abkacken“, sagt Jonjic entschlossen. Da sprechen Ehrgeiz und Tatendrang. Sein Trainer sieht „unglaubliches Entwicklungspotenzial“ bei dem 19-Jährigen. „Er hat ein super Dribbling, super Geschwindigkeit, er ist fleißig. Im Defensivverhalten ist er oft zu wild. Er muss noch mehr Abschlüsse haben “, formuliert Trainer Hildmann die Erwartungen an das Top-Talent.

Pfalz-Ticker