2. Fußball Bundesliga Kaiserslautern gerettet - Relegationstermine stehen

Profis des 1. FC Kaiserslautern
Der 1. FC Kaiserslautern bleibt der 2. Bundesliga erhalten.

Die besondere Terminhatz bleibt dem 1. FC Kaiserslautern erspart. Rund um das Pokalfinale am 25. Mai müssen die Pfälzer nicht wie befürchtet in die Relegation.

Braunschweig/Kaiserslautern (dpa) - Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern bleibt eine ganz besonders brisante englische Woche mit Spielen in der Abstiegsrelegation sowie im DFB-Pokalfinale erspart.

Die Pfälzer haben nach dem 1:0-Sieg von Eintracht Braunschweig gegen den SV Wehen Wiesbaden am Sonntag die vorzeitige Rettung in der 2. Liga sicher und können sich so in den kommenden Wochen voll auf das Endspiel am 25. Mai (20.00 Uhr) gegen Meister Bayer Leverkusen konzentrieren.

Damit steht auch fest, dass die Relegation zwischen 2. Bundesliga und 3. Liga wie geplant am 24. und 28. Mai (jeweils 20.30 Uhr) stattfinden kann. Hätte Kaiserslautern in die Relegation gemusst, wäre das Hinspiel auf den 22. Mai und das Rückspiel auf den 29. Mai verschoben worden. Kaiserslautern hatte es am Samstag beim 1:3 bei Hertha BSC verpasst, selbst vorzeitig die Rettung perfekt zu machen. Das Team von Cheftrainer Friedhelm Funkel geht als klarer Außenseiter in das Finale gegen Leverkusen.

An dieser Stelle finden Sie ein Video via GlomexSport.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x