2. Fußball Bundesliga FC St. Pauli verbietet Einsatz von Kunststoff-Konfetti

Konfetti beim FC St. Pauli
Der FC St. Pauli untersagt den Gebrauch von Kunststoff-Konfetti.

Der FC St. Pauli hat mit Blick auf den Umweltschutz und Sichteinschränkungen für TV-Zuschauer den Einsatz von Kunststoff-Konfetti und Konfettischlangen-Kanonen verboten. Das teilte der Fußball-Zweitligist mit.

Hamburg (dpa) - «Das Konfetti weht durch das Stadion, bleibt in Ecken liegen oder flattert ins Viertel», sagte Franziska Altenrath, beim FC St. Pauli unter anderem für Nachhaltigkeit verantwortlich. Kunststoff-Teilchen zerfielen zu Mikro-Plastik und könnten in den Boden oder die Kanalisation gelangen, so Altenrath.

Auch für die Greenkeeper und bei der Stadionreinigung würde viel zusätzliche Arbeit durch das Konfetti entstehen. Regelmäßig bleiben zudem Konfetti-Schlangen im Tribünendach hängen und stören für die TV-Kameras die Sicht auf das Spielfeld. Das Verbot gilt jedoch möglicherweise nicht lange - der Club prüft, ob biologisch abbaubares Konfetti demnächst über die Fanshops verkauft werden kann.

An dieser Stelle finden Sie ein Video via GlomexSport.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x