Bundesliga Wolfsburg-Profi Camacho muss Karriere beenden

Karriereende
Der Wolfsburger Ignacio Camacho (l) muss seine Karriere beenden.

Wolfsburg (dpa) - Der spanische Fußball-Profi Ignacio Camacho vom VfL Wolfsburg muss seine Karriere im Alter von nur 30 Jahren beenden. Das gaben der Spieler und sein Verein bei einer Pressekonferenz in der Volkswagen Arena bekannt.

Der spanische Ex-Nationalspieler wird in den nächsten zwei Jahren ein Trainee-Programm beim Fußball-Bundesligisten absolvieren und dabei mehrere Stationen in der Profi-Abteilung und im Nachwuchsbereich durchlaufen.

Camacho bestritt im September 2018 sein letztes Bundesliga-Spiel für den VfL, danach musste er fünf Mal am Fuß operiert werden. «Mein Fuß hat basta gesagt. Nach einiger Zeit des Nachdenkens und vielen Gesprächen mit Ärzten ist es an der Zeit, um Abschied zu nehmen», sagte Camacho. «Ich habe alles getan, um weiter spielen zu können.»

Camacho wurde in der Jugend von Atletico Madrid ausgebildet und gewann mit dem Verein 2010 auch die Europa League. Nach sechs Jahren beim FC Malaga wechselte der zentrale Mittelfeldspieler 2017 für eine Ablösesumme von rund 15 Millionen Euro nach Wolfsburg. VfL-Torjäger Wout Weghorst nannte Camacho in einem Spox-Interview einmal den «besten Mitspieler», mit dem er je zusammengespielt habe.

© dpa-infocom, dpa:200914-99-557384/2