Bundesliga Däne Christiansen neuer Sport-Geschäftsführer in Wolfsburg

VfL Wolfsburg
Der VfL Wolfsburg hat einen neuen Sport-Geschäftsführer.

Der VfL Wolfsburg ist bei der Suche nach einem Nachfolger für Marcel Schäfer fündig geworden. Die Aufgabe geht der Neue im Amt gemeinsam mit Sportdirektor Sebastian Schindzielorz an.

Wolfsburg (dpa) - Der Däne Peter Christiansen wird neuer Sport-Geschäftsführer beim VfL Wolfsburg. Der 49-Jährige tritt die Nachfolge von Marcel Schäfer an und soll ab dem 1. Juli seine Arbeit aufnehmen, wie die Niedersachsen bekannt gaben.

«Wir freuen uns sehr, dass wir mit Peter Christiansen einen ausgewiesenen Fußballfachmann mit einer beeindruckenden Vita für uns gewinnen konnten», sagte der VfL-Aufsichtsratsvorsitzende Frank Witter. 

Witter bekräftigte, dass Christiansen zusammen mit Sportdirektor Sebastian Schindzielorz im Verein «alle notwendigen Weichen stellen» werde. Schindzielorz war von Schäfer in den Club geholt worden. Wolfsburg hatte sich im April vom Ex-Profi getrennt. Der 40-Jährige steht vor einem Engagement bei RB Leipzig.

Christiansen ist seit 2021 Profifußball-Direktor beim dänischen Topclub FC Kopenhagen. Dort war er auch an den Transfers von Angreifer Jonas Wind (2022) und Torwart Kamil Grabara (2024) nach Wolfsburg beteiligt gewesen. Zuvor hatte er als Sportdirektor bei den dänischen Vereinen Aarhus GF und Randers FC gearbeitet.

An dieser Stelle finden Sie ein Video via GlomexSport.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x