Bundesliga Bochums Passlack nach Platzverweis für ein Spiel gesperrt

Felix Passlack
Bochums Felix Passlack (l) foult Leverkusens Nathan Tella und erhält dafür danach die Rote Karte.

Der nach wie vor abstiegsbedrohte VfL Bochum muss am Samstag in Bremen auf Defensivspieler Passlack verzichten. Nach seiner Roten Karte gegen Leverkusen wurde das Strafmaß aber verringert.

Bochum (dpa) - Felix Passlack vom Fußball-Bundesligisten VfL Bochum ist nach seiner Roten Karte beim 0:5 gegen Bayer Leverkusen für ein Spiel gesperrt worden.

Der 25 Jahre alte Defensivspieler fehlt dem VfL damit am letzten Spieltag am Samstag bei Werder Bremen, wie die Bochumer mitteilten. Der ursprüngliche Strafantrag des DFB-Kontrollausschusses sah eine Sperre von zwei Spielen vor. Diesem hatte der VfL nicht zugestimmt und eine Strafminderung gefordert. Das DFB-Sportgericht kam dem nach.

Der VfL benötigt in Bremen mindestens einen Punkt, um das Abrutschen auf den Relegationsplatz sicher aus eigener Kraft zu verhindern.

An dieser Stelle finden Sie ein Video via GlomexSport.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x