Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Samstag, 28. Juli 2018 Drucken

Games

Wütende Wikinger

In „Ancestors Legacy“ geht’s auf mittelalterlichen Schlachtfeldern zur Sache

Von Benjamin Ginkel

( Screenshot: Destructive Creations/frei)

Das Erstlingswerk der Spieleentwickler von Destructive Creations hätte umstrittener nicht sein Können: Der Amoklaufsimulator „Hatred“ ist in Deutschland umgehend indiziert worden. Beim im Mittelalter angesiedelten Echtzeitstrategiespiel „Ancestors Legacy“ geht’s zwar ebenfalls nicht zimperlich zu, aber es wird längst nicht so kontrovers diskutiert.

Da rennen die Speerkämpfer mit gesenkten Waffen auf die feindlichen Linien zu, spießen Feinde mit viel Gebrüll auf oder fallen von Pfeilen durchlöchert schon zuvor in den Schlamm. Bei „Ancestors Legacy“ geht’s schnell zur Sache: Eine Wikingerflotte landet an den Küsten Englands, bereit zum Brandschatzen und Plündern. Doch die Engländer sind vorbereitet, das mit Reichtümern gut gefüllte Kloster ist entsprechend geschützt – in den ersten Missionen der Einzelspielerkampagne werden die Grundlagen nach und nach erklärt.

Schnell wachsen dem Spieler die Einheiten, die jeweils aus mehreren Kämpfern bestehen, ans Herz. In den Schlachten gewinnen die eigenen Recken an Erfahrung und können in den Bereichen Offensive, Defensive und Geschwindigkeit dem Stil des Spielers angepasst werden. Dass maximal zehn Gruppen ins Feld geführt werden können, fällt im laufenden Spiel kaum auf: Schon mit deren Organisation an verschiedenen Fronten werden die Spieler kräftig gefordert.

Ein bisschen zu kurz kommt bei „Ancestors Legacy“ der Ressourcen-Abbau-Aspekt: Nachdem ein gegnerisches Dorf niedergebrannt wurde, wird das Rathaus wieder aufgebaut, und Arbeiter werden auf die Felder, in die Wälder oder in die Minen geschickt, wo sie Nahrung an- und Holz und Eisen abbauen. Damit lassen sich neue Einheiten rekrutieren und einige Gebäude errichten.

Durch die taktischen Kämpfe – jede Truppengattung hat einen Konter, Speerkämpfer etwa verspeisen berittene Einheiten zum Frühstück – entstehen spannende Situationen in Einzelspieler- und Mehrspielerpartien.

Info

Verlag: 1C Company

Freigegeben: ab 16 Jahren

Wertung: 8 von 10 Punkten

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen