Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Donnerstag, 18. Januar 2018 Drucken

Games

Frische Inhalte für angegraute Spiele

Dauerbrenner des Jahres: Games als Service

Wird noch Jahre nach dem Erscheinen kräftig gepflegt und erweitert: „Heroes of the Storm“ von Blizzard Entertainment.

Wird noch Jahre nach dem Erscheinen kräftig gepflegt und erweitert: „Heroes of the Storm“ von Blizzard Entertainment. ( Screenshot: Blizzard/frei )

Die Zeiten, in denen Spiele veröffentlicht wurden und sich die Hersteller nicht mehr um sie kümmern, sind vorbei. Gleich eine ganze Reihe von Entwicklern sind dazu übergegangen, ihre Spiele auch Monate oder sogar Jahre nach der Veröffentlichung weiter zu pflegen.

Wie die Pflege eines Spiels konkret aussieht, das ist von Entwickler zu Entwickler unterschiedlich. Während einige Spielestudios neue Inhalte für bereits erschienene Games kostenlos einführen, muss bei anderen Spielen Geld bezahlt werden. Andere Hersteller wiederum feilen noch Monate weiter am Spiel, beseitigen Fehler oder sorgen für eine bessere Spielbalance. Was die einen freut ( immer wieder neue Inhalte fürs Lieblingsspiel), ärgert die anderen, die den Entwicklern vorwerfen, Spielinhalte bewusst aus dem fertigen Spiel zurückzuhalten, um später Kasse machen zu können. |bgi

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen