Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Dienstag, 05. Juni 2018 Drucken

Games

Als Pirat durch die Karibik schippern

Sea of Thieves verliert schnell an Fahrt

Von Andreas Spies

( Screenshot: Microsoft/frei )

Selten war die Kluft zwischen Jubel und Enttäuschung so groß: Während „Sea of Thieves“ vor allem durch seine ausgezeichnete Grafik und den hervorragenden Multiplayer-Modus überzeugen kann, sorgen zu wenig Inhalt und fehlender spielerischer Tiefgang für Frust.

Schon der Einstieg fällt Neulingen, die an den zahlreichen Testphasen der Vergangenheit nicht teilgenommen haben, äußerst schwer. Wir wählen zuerst einen Piraten aus und entscheiden uns, ob wir in einer Gruppe von maximal vier Freibeutern oder alleine auf die Reise gehen. Ein Tutorial gibt es im Anschluss nicht. Abhängig von unserer Manschaftstärke werden wir entweder auf eine kleine Nussschale verfrachtet oder stechen mit einer großen Galeone in See. Wer dann eine Einführung in die Story des Spiels erwartet, der wird enttäuscht. Die gibt es in dem vom bekannten Rare-Studio aus England produzierten Titel nämlich erst gar nicht. Stattdessen steht uns nun die gesamte Spielwelt offen, in der wir tun und lassen können, was wir wollen.

Mit wenigen Gegenständen wie einer Schaufel und einem Kompass zum Navigieren erkunden wir nun die riesige Spielwelt von „Sea of Thieves“. Insgesamt gibt es mehr als 60 Inseln, von denen manche aber auch nur eine Sandbank im türkisfarbenen Meer sind. Hat man erst einmal verstanden, wie mit Steuerrad und Segel umgegangen werden muss, macht der Ritt über die mehr oder weniger hohen Wellen Spaß. Zumindest am Anfang.

Denn die ersten Missionen lenken vom tristen Piratenalltag ab – zumindest für eine bestimmte Zeit. Denn grob lassen sich die zu absolvierenden Aufträge in drei Kategorien einteilen: Schätze suchen, Seeschlachten überleben und Skelette bekämpfen. Hat man erst einmal einige Stunden mit „Sea of Thieves“ verbracht wird man schnell feststellen, dass sich die einzelnen Missionen im weitesten Sinne wiederholen. Schade, hier wäre deutlich mehr möglich gewesen ...

INFO

Verlag: Microsoft

Freigegeben: Ab 12 Jahren

Wertung: 7 von 10 Punkten

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen