Rheinland-Pfalz Wetter: Wolken und Regenschauer erwartet

Ein Passant geht mit Regenschirm in der Hand durch Mainz
Ein Passant geht mit einem Regenschirm in der Hand durch die Mainzer Fußgängerzone.

Nach einem nassen Wochenstart geht es für Rheinland-Pfalz und das Saarland bewölkt und regnerisch weiter. Zumindest wird es nicht ganz so kalt.

Offenbach (dpa/lrs) - In Rheinland-Pfalz und dem Saarland ist in den kommenden Tagen mit Wolken und Regenschauern zu rechnen. Zunächst ist es am Dienstag wechselnd bis stark bewölkt und es kommt zeitweise zu Schauern, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Bei Höchstwerten zwischen 12 und 15 Grad weht ein mäßiger Wind aus dem Südwesten mit starken, teils stürmischen Böen. Gegen Abend lässt der Wind nach und eine dichte Bewölkung zieht auf. Nachts sinken die Werte bei weitverbreitetem Regen auf sieben bis vier Grad.

Die Regenschauer verstärken sich am Mittwoch. Der Prognose des DWD zufolge bleibt es weiterhin wechselnd bis stark bewölkt bei Temperaturen von höchstens 13 bis 16 Grad. Nachmittags und am Abend bestehe eine geringe Wahrscheinlichkeit für Gewitter. Während gebietsweise starke Böen auftreten können, kann es im Bergland und bei Regenschauern zu stürmischen Böen kommen. In der Nacht auf Donnerstag regnet es weniger und auch der Wind schwächt ab. Die Temperaturen sinken dann erneut auf sieben bis vier Grad.

Auch für Donnerstag prognostiziert der DWD wechselnd bis starke Bewölkung und gebietsweise Schauer. Die Temperaturen liegen dann mit 15 bis 18 Grad etwas höher. Tagsüber ist demnach weiterhin mit stark böigem Wind und einzelnen stürmischen Böen zu rechnen. In der Nacht zu Freitag lockert es sich nur kurzzeitig auf, meist bleibt es bewölkt und regnerisch. Die Temperaturen sinken auf neun bis sieben Grad.

DWD

x