Südwest Urteil erwartet: Absichtlich Autounfall verursacht?

Gericht
Akten liegen vor einem Prozess in einem Landgericht auf dem Tisch.

Versuchter Mord lautet die Anklage gegen einen Mann aus Ludwigshafen zu Prozessbeginn. Beim Urteilsspruch könnte das Gericht davon abrücken.

Frankenthal (dpa/lrs) - Vor dem Landgericht in Frankenthal wird heute (9.00 Uhr) das Urteil gegen einen 24 Jahre alten Angeklagten erwartet. Ursprünglich lautete der Vorwurf auf versuchten Mord. Der mehrfach vorbestrafte Angeklagte soll im Mai 2023 im Streit mit seiner damaligen Lebensgefährtin mit hoher Geschwindigkeit auf der A65 bei Mutterstadt (Rhein-Pfalz-Kreis) einen Unfall verursacht haben. Dazu soll der Mann aus Ludwigshafen das Fahrzeug absichtlich beschleunigt und auf das vorausfahrende Fahrzeug aufgefahren sein.

Im Plädoyer sprach sich die Staatsanwaltschaft für vier Jahre und vier Monate Gefängnis aus. Die Verteidigung plädierte auf eine Bewährungsstrafe von zwei Jahren.

Ursprüngliche Mitteilung

»Alles Böse«: In der neuen Folge des RHEINPFALZ-Podcasts geht es um Kunstwerke aus Hitlers Reichskanzlei, die Ermittler 2015 in

Kennen Sie schon unseren Crime-Podcast?

Welche Verbrechen werden in der Pfalz begangen? Welche Straftäter sind noch auf der Flucht? Über konkrete Kriminalfälle von heute und aus der Vergangenheit berichten Christoph Hämmelmann und Uwe Renners im True-Crime-Podcast "Alles Böse".

An dieser Stelle finden Sie Umfragen von Opinary.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x