Corona-Aufarbeitung RHEINPFALZ Plus Artikel Neun Monate Impfpflicht: Wie eine Ungeimpfte bis heute unter Attacken gegen sie leidet

Bußgelddrohung für ungeimpftes medizinisches Personal: Weitergearbeitet wurde 2022 trotzdem.
Bußgelddrohung für ungeimpftes medizinisches Personal: Weitergearbeitet wurde 2022 trotzdem.

Der Landtag fragt sich, ob und welche Fehler während der Corona-Pandemie gemacht wurden. Im RHEINPFALZ-Gespräch wiederholt ein Mediziner seine Kritik an der damaligen Impfpflicht. Eine ungeimpfte OP-Schwester berichtet von enormen Anfeindungen gegen sie in der Zeit.

Anna S. hat die Corona-Zeit besonders zugesetzt, sagt sie. Nein, sie ist nicht schwer krank geworden. Es ist auch niemand in ihrer Familie durch das Virus gestorben. Und OP-Schwester, operationstechnische

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

itistesnnAs gneraeu, ise sie sau ciLaesen.tfdh nDe PO etnveob,rier hcsi ue&odqhdurb;nt ztloPurdneo&;q ,enieterznronk med trzA dore red nlimt;rzu&A mreh;u&nadwl edr rpteoniaO ecr,She pallelSk eodr feTpru nicerhe ;sndha& sblets wenn se thac netSnud ma muul;c&kSt nesie droe lam neier mi u

x