Südwest Mutmaßliche Attacke mit Pfefferspray in Menschenmenge

Blaulicht
Ein Blaulicht auf einem Einsatzfahrzeug der Polizei.

Beim Stadtfest in St. Wendel klagen Besucher über Schwindel und brennende Augen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

St. Wendel (dpa/lrs) - Nach einer mutmaßlichen Pfefferspray-Attacke eines Unbekannten in einer Menschenmenge beim Stadtfest im saarländischen St. Wendel ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung. Am späten Freitagabend meldeten zwei Besucher starkes Brennen im Hals, trockenen Husten, Würgereiz, Schwindel sowie gerötete und tränende Augen, wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte. Eine Gruppe von Besucherinnen und Besuchern habe sich größtenteils hustend von einer Veranstaltungsbühne entfernt. Die Polizei sucht weitere betroffene Zeugen.

»Alles Böse«: In der neuen Folge des RHEINPFALZ-Podcasts geht es um Kunstwerke aus Hitlers Reichskanzlei, die Ermittler 2015 in

Kennen Sie schon unseren Crime-Podcast?

Welche Verbrechen werden in der Pfalz begangen? Welche Straftäter sind noch auf der Flucht? Über konkrete Kriminalfälle von heute und aus der Vergangenheit berichten Christoph Hämmelmann und Uwe Renners im True-Crime-Podcast "Alles Böse".

An dieser Stelle finden Sie Umfragen von Opinary.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x