Rheinland-Pfalz Mehrere Schwerverletzte nach Frontalcrash im Westerwaldkreis

Unfall
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.

Bei einem Frontalcrash zwischen zwei Autos im Westerwaldkreis sind mehrere Menschen schwer verletzt worden. Ein 22-Jähriger wollte am Mittwochabend mit seinem Wagen auf der B414 bei Nister einen vor ihm fahrenden Lkw überholen, wie die Polizei mitteilte. Auf der Gegenfahrbahn kollidierte er dann mit einem entgegenkommenden Auto eines 32-Jährigen. Dieser Wagen wurde nach dem Zusammenstoß noch gegen den Sattelzug geschleudert, der von der Fahrbahn abkam.

Nister (dpa/lrs) - Der 32-jährige Fahrer und sein Beifahrer wurden durch den heftigen Aufprall so schwer verletzt, dass sie mit Rettungshubschraubern in Kliniken gebracht werden mussten. Ein weiterer Mitfahrer wurde von Einsatzkräften der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack geborgen. Auch der 22-Jährige und der Lkw-Fahrer wurden bei dem Unfall verletzt.

Pressemitteilung der Polizei

x