Südwest Lkw-Fahrer wendet auf Autobahn und beleidigt Autofahrerin

Polizei
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.

Auf der A64 nahe Trier gibt es derzeit keine Leitplanke zwischen den Spuren der unterschiedlichen Fahrtrichtungen. Das hat ein Lkw-Fahrer für ein verbotenes Manöver ausgenutzt.

Trier (dpa/lrs) - Ein Lkw-Fahrer hat auf der A64 von Luxemburg in Richtung Trier mitten auf der Autobahn gewendet und damit andere Verkehrsteilnehmer zum Stillstand gezwungen. Im Bereich der Biewerbachtalbrücke nahe Trier gebe es aktuell keine Leitplanke zwischen den Spuren der unterschiedlichen Fahrtrichtungen, teilte die Polizei am Donnerstagabend mit. Demnach nutzte der Fahrer des Lkw diese Lücke, um während eines Staus auf der Autobahn zu wenden. Autofahrer in Richtung Luxemburg hätten aufgrund des Manövers bis zum Stillstand abbremsen müssen und seien gefährdet worden.

Doch damit nicht genug: Beim späteren Überholen des Lkw habe der Fahrer eine Autofahrerin «mittels Gestik beleidigt» - um was für eine Geste es sich handelte, teilte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht mit. Den Fahrer des Lkw, dessen Identität am Donnerstagabend noch unbekannt war, erwarten nun Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Beleidigung. Zeugen des Geschehens werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Pressemitteilung

»Alles Böse«: In der neuen Folge des RHEINPFALZ-Podcasts geht es um Kunstwerke aus Hitlers Reichskanzlei, die Ermittler 2015 in

Kennen Sie schon unseren Crime-Podcast?

Welche Verbrechen werden in der Pfalz begangen? Welche Straftäter sind noch auf der Flucht? Über konkrete Kriminalfälle von heute und aus der Vergangenheit berichten Christoph Hämmelmann und Uwe Renners im True-Crime-Podcast "Alles Böse".

An dieser Stelle finden Sie Umfragen von Opinary.

Um Inhalte von Drittdiensten darzustellen und Ihnen die Interaktion mit diesen zu ermöglichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Mit Betätigung des Buttons "Fremdinhalte aktivieren" geben Sie Ihre Einwilligung, dass Ihnen Inhalte von Drittanbietern (Soziale Netwerke, Videos und andere Einbindungen) angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an die entsprechenden Anbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Mehr Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

x