Südwest Fraktionschef der Freien Wähler: Schweitzer «clevere Wahl»

Joachim Streit
Joachim Streit (Rheinland-Pfalz), Kandidat der Partei Freie Wähler zur Europawahl, aufgenommen im Haus der Bundespressekonferenz.

Die SPD-Politikerin Malu Dreyer zieht sich als Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz zurück. Ihr Nachfolger soll bereits feststehen. Zu ihm hat sich nun der Fraktionschef der Freien Wähler geäußert.

Mainz (dpa/lrs) - Der Fraktionschef der Freien Wähler im Landtag, Joachim Streit, hat Alexander Schweitzer als «clevere Wahl» für die Nachfolge von Ministerpräsidentin Malu Dreyer (beide SPD) bezeichnet. «Er ist allein schon aufgrund seiner Größe eine auffällige Person. Ich komme mit ihm persönlich sehr gut klar», sagte Streit laut Mitteilung. «In seiner Funktion als Digital- und Transformationsminister hatte er zwar das größte Budget, konnte allerdings in der Öffentlichkeit nicht punkten», fügte Streit hinzu.

Dreyer habe nach der tödlichen Flutkatastrophe im Ahrtal 2021 nicht mehr als Landesmutter auftreten können, sagte Streit weiter. Es habe eine Entschuldigung und die Reue für Fehler gefehlt. «Dadurch kam die gesamte Landesregierung nicht mehr aus dem Tief heraus.»

Wie am Mittwoch bekannt wurde, will sich Dreyer als Ministerpräsidentin zurückziehen. Ihr Nachfolger soll im Juli der bisherige Landesminister für Arbeit und Soziales, Transformation und Digitalisierung, Alexander Schweitzer (SPD), werden.

x