Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

Zum Einzelverkauf der Ausgabe als PDF
Freitag, 20. April 2018

27°C

Freitag, 12. Januar 2018 Drucken

Reise

Hier ist was los

Eventtipps: Design in Chicago und Lichterfest in Kopenhagen

Skyline von Chicago

Für Skyline-Fans ist Chicago immer eine Reise wert. Doch in diesem Jahr bietet die Metropole am Michigansee auch viel Kunst und Design. Foto: Michael Zehender

Die Reise in eine Weltmetropole ist an sich schon spannend. In Chicago erwartet Besucher in diesem Jahr aber noch ein kuturelles Extra. Mit vielen Veranstaltungen feiert die Stadt ihren Einfluss auf Kunst und Design. Kopenhagen will mit einem Light-Festival glänzen.

Chicago feiert seinen Einfluss auf Kunst und Design

Mehr als 25 Ausstellungen sowie Hunderte weitere Veranstaltungen zum Einfluss Chicagos auf Kunst und Design erwarten Kulturinteressierte im Jahr 2018 in der US-Großstadt am Michigansee. Das Projekt heißt Art Design Chicago und widmet sich lokalen Künstlern ebenso wie internationalen Größen wie Yasuhiro Ishimoto. Wie die Tourismusvertretung Choose Chicago mitteilt, gehören die Fahrradkultur der Stadt ebenso zum Spektrum wie Videospielkunst und die Weltausstellung von 1893.

Leuchten in der Dunkelheit: Lichterfest in Kopenhagen

Kopenhagen wird im Februar 2018 von zahlreichen Lichtinstallationen hell erleuchtet. Während des Copenhagen Light Festivals vom 2. Februar bis 2. März werde die Innenstadt von tausenden Lichtern illuminiert, teilt Visit Denmark mit. Knapp 40 Installationen bekommen Besucher der dänischen Hauptstadt zu sehen. Diese können individuell oder bei geführten Touren und Bootsfahrten erkundet werden. Auch der Vergnügungspark Tivoli wird besonders erleuchtet.

Baselitz-Ausstellung in der Schweiz

Anlässlich des 80. Geburtstags des deutschen Künstlers Georg Baselitz zeigt das Kunstmuseum Fondation Beyeler in Riehen bei Basel eine umfangreiche Ausstellung. Vom 21. Januar bis 29. April werden dort viele seiner wichtigsten Gemälde und Skulpturen gezeigt. Darauf weist Schweiz Tourismus hin. Die Schau sei in enger Zusammenarbeit mit dem Maler, Grafiker und Bildhauer konzipiert worden.

Zugang auswählen


Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Sie sind bereits Kunde?

Einloggen

Pfalz-Ticker