Im Garten RHEINPFALZ Plus Artikel Wie man Drainagekissen leicht selber macht

Das Kissen kann im Topf entweder als Wasserspeicher oder als Drainage benutzt werden.
Das Kissen kann im Topf entweder als Wasserspeicher oder als Drainage benutzt werden.

Ganz gleich ob Küchenkräuter, Blumenzwiebeln, Sommerblumen oder andere Pflanzen – in Töpfen und Kübeln kommen viele mit Staunässe gar nicht klar. Deshalb sollte hier eine Drainageschicht nicht fehlen. Entsprechende Kissen lassen sich mit wenigen Mitteln selber machen und mehrfach verwenden. Eine Anleitung.

Im gut sortierten Fachhandel und übers Internet sind fertige Drainagekissen erhältlich. Doch ob diese jeweils zum individuellen Pflanztopf oder Kübel passen, ist oft fraglich.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

hDera ts&igi;zleh :es ahfcEni zu laedN ndu aFdne rnefgie rode ide l;achiNhmnsamue& lhoheauerns nud slsteb sna ekWr egeh.n nneD die itskarehcpn aeiDr-gna dnu snmreess;nelks&wagsuBui lnaess hisc tmi eiewnng leiinaMetar rhcet cifaehn bresle uhlnaem;&n. raoSg ltea plaeuztpnP udn eiusEakltnfueb ssn

x