Iran RHEINPFALZ Plus Artikel Wohin rollt die Protestwelle im Iran?

In vielen Ländern und Städten – wie hier in Berlin – gehen Menschen aus Solidarität mit den Protestierenden im Iran auf die Stra
In vielen Ländern und Städten – wie hier in Berlin – gehen Menschen aus Solidarität mit den Protestierenden im Iran auf die Straßen.

Seit mehr als fünf Wochen gibt es Proteste im Iran; die Führung bekommt den Aufstand nicht in den Griff. Es zeichnen sich Szenarien für die Zukunft des Landes ab.

Dass die Regierung von Präsident Ebrahim Raisi kein Rezept gegen die Demonstrationen findet, liegt am Charakter der Proteste, die sich von früheren Massenbewegungen gegen das Regime unterscheiden.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Dre unsdAtaf dirw vno gujenn eutLen ndu osnrbsdee ovn ngejun Fnruea gneagtr,e er ;t&ahrmlnu csih aus ellna zselnoia Sthciench nud etihnnhecs nGerpup udn ist iterns:zteidrela Es gtbi eenik ltzrenea ug&;huuFrnml rde tPetrso,e die mvo gieeRm gtacheetalsus newdre nmn&ltek.;ou

sMvseai Gw

x