Hasskriminalität RHEINPFALZ Plus Artikel Warum J.K. Rowling um die Redefreiheit fürchtet

Die „Harry Potter“-Autorin J.K. Rowling wird für Aussagen zur Geschlechtsidenität angefeindet.
Die »Harry Potter«-Autorin J.K. Rowling wird für Aussagen zur Geschlechtsidenität angefeindet.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Eine zum 1. April in Kraft getretene Gesetzesänderung soll Menschen in Schottland besser vor Hass-Verbrechen schützen. Doch die Regelung ist umstritten.

„Verhaftet mich“: Die „Harry Potter“-Autorin J.K. Rowling fordert die schottische Polizei auf, sie aufgrund eines neuen Gesetzes zur Hasskriminalität festzunehmen. Auf dem Kurznachrichtendienst

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

X hrbeics s:ie c&hbI;dqou nib ruz eiZt &aeszirugl; nLads,e brea ewnn s,ad saw hic eirh echgnerbsie eb,ah als ein nhVrgeee enurt emd uenne etsezG ,lgit ndan ereuf chi hcim uradaf, ttahferve zu nerwde, ennw ich uzm esGrrtutob edr shtsnciotech g;ulm&Arflnkuau umueckuldk&rolhre&.;;qzu mneeGti its die chtehtsicos adaHptutst hrgni,uEdb ow ied rseircfeelgtoh elSiehrrlisntctf der eWlt str.iderei iGnmtee sdin zdeum ;nlglun;&mgueueis&rzA ovn wnRgi,lo ied onv eirhn ekKritirn lsa aprsnhobt tneisetfgu ewdrne.

teiS tnaoMg ltig ni nSltcdtaho nei uesne tseGze el;&ubmur li;s&tHnilik,martaausm dnu ihnct nur .KJ. igRlown mahltu&;l es m&ruul;f eeinn neehstchlc r.lchzipsAer Dre bou&qatedH; eCmri adn ibPluc Orrde &Alctu;odq tdroh ibs zu nebsie ahreJ lnmufi;engGs&a enned n,a dei zmu Hass fua ghcusmeltt;&uze urgePpeorsnnpen uneztah.ef neNeb rachssisits eoirttmeivn udeieAngfnnn sndi ucha csehol uufdrang ovn igile,noR llsxeeuer eergni,irnOut Bdenniegrhu, Aetlr dore atidIT;untesr&-altmn ta.rehftswebr eiD kKririte esd Gsseeetz hense ieen fGeahr ufr;lmu& edi eRed- dun rMfesnuteg.iienih

Gut n,eietgm brea hclehcst cmWsgeahta

x