USA RHEINPFALZ Plus Artikel Urteil gegen seinen Sohn kommt für Joe Biden zur Unzeit

Das Urteil gegen Hunter Biden (vorn) kurz vor der US-Präsidentschaftswahl überschattet den Wahlkampf seines Vaters.
Das Urteil gegen Hunter Biden (vorn) kurz vor der US-Präsidentschaftswahl überschattet den Wahlkampf seines Vaters.

Die Verurteilung seines Sohnes Hunter wegen illegalen Waffenbesitzes belastet US-Präsident Joe Biden persönlich und politisch. Der Straftäter Donald Trump wettert nun gegen „das kriminelle Familien-Imperium“ seines Konkurrenten ums Präsidentenamt. Kurz vor der Wahl droht ein weiterer fataler Schuldspruch.

Die Nachricht hätte kaum zu einem ungünstigeren Zeitpunkt kommen können. Präsident Joe Biden bereitete sich gerade auf einen Vortrag über schärfere Waffengesetze

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

v,or las eid ecsGnonwreeh in enmise eiHorattm gitnimnlWo mi ndeuraeefseghnnree rszeosP eeggn sinBde nohS etHnru zu eemin telrUi nadf:ne &ddgSho;ubuiclq ni anlel idre tknnq;&nul.ugepakoledA

Das eicrthG sah es asl sernwiee an, dssa der uteeh ;aj4r5mghleiu&- ertnHu mi kOoerbt 2801 mbie

x