Meinung RHEINPFALZ Plus Artikel Soli: Lindners paradoxe Lage

FDP-Chef Lindner will das Ziel einer Abschaffung des Soli nicht aufgeben.
FDP-Chef Lindner will das Ziel einer Abschaffung des Soli nicht aufgeben.

Als FDP-Chef muss Christian Lindner die Entscheidung des Bundesfinanzhofs zum Soli ärgern. Als Finanzminister hat er Grund, heimlich aufzuatmen.

Juristisch geht der Solidaritätszuschlag weiter in Ordnung – das hat der Bundesfinanzhof entschieden.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

Dre und,rG amurw se edn o;&azhlrttsadsagiScuiumll hdn&;as erd ni tOs udn etWs ahletgz idrw ;hans&d luf;rmu& neein enkinle iTle vno crthpilnutegeieSf hcon t,igb sti ien nagz hneeafc:ri Es sti pciolihst hieerc,lt hni ficneha ul,hnaeizebetb lsa na redenra lletSe rmlu;fu& eegithgeetSrkectrui z

x