Politik RHEINPFALZ Plus Artikel Südafrika: Der Tod eines Mädchens wird zum Spiegelbild des Staatsversagens

Trauernde Familie: Nomathamsanqa Vena (Mitte) und ihre beiden Brüder zeigen Fotos ihrer Tochter und Nichte Zenizole, die mit 15
Trauernde Familie: Nomathamsanqa Vena (Mitte) und ihre beiden Brüder zeigen Fotos ihrer Tochter und Nichte Zenizole, die mit 15 Jahren nach einer Gruppenvergewaltigung gestorben ist.

Nach einer Gruppenvergewaltigung wird eine 15-Jährige in Südafrika von Polizei und Ärzten abgewiesen – und stirbt. Was die Mutter danach erlebt, illustriert die Gründe, warum der ANC bei den Wahlen am Mittwoch erstmals die absolute Mehrheit verlieren könnte.

Als das Mädchen nach vier Tagen seinen Vergewaltigern entkommt, spricht es auf der Straße mit letzter Kraft eine alte Frau an. Die Rentnerin zögert nicht, bringt die 15-Jährige

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

zru Klikin sde -lisweleshwToonMrtph ni rde iaadhu&mrinusefsn;clk vPasrionOkzp.t- iWoqbdr;&u assfne atrpfesguieVernwgolg icnht d;nulq,&ao mneekmob esi zu l;run,heom& ads esi hcaeS erd ie.zlPoi

lsAo sclenhepp schi ebied e,terwi ruz ottielPnisoia.z tHbq&dni;euno l,enl&ut;sn

x