Meinung RHEINPFALZ Plus Artikel Mit sich im Reinen: Die entkrampfte SPD

Vieles ist in Bewegung bei der SPD: Bald dürfte sie mit Olaf Scholz wieder einen Kanzler stellen.
Vieles ist in Bewegung bei der SPD: Bald dürfte sie mit Olaf Scholz wieder einen Kanzler stellen.

Die SPD wirkt, als wäre sie mit sich im Reinen. Man kann nur hoffen, dass dies nicht ein Burgfrieden ist. Ihre künftige starke Rolle verpflichtet die Partei, auf dem Boden zu bleiben und als Volkspartei zu agieren.

Jahrelang konnte die Öffentlichkeit verfolgen, wie eine Partei sich selbst zermürbt und an ihren zementierten Grundsätzen leidet. Die SPD verschliss eine Kompanie von Vorsitzenden, suchte

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eiw ibe Mitarn lzSuch stets hnca emnei enune liesnHbrrgie nud wreud ine usm adeenr Mla ovn sich elsbts nud mrehi msnsurognaep;Fu&ulrhl nuht;&ttae.suclm

eannaKmpg zur tdeB-asgsnu droe rwalEpuaoh istsneerim vmo;,lil&glu eafclsh Betrrea dnu eievl Bsereesrsswi lk&emleutrnv;beo sda H

x