Julian Assange RHEINPFALZ Plus Artikel Deal mit US-Justiz: Wie der Whistleblower freigekommen ist

Weißhaariger Whistleblower: Mit der Flucht in die ecuadorianische Botschaft 2012 begann das Justizdrama um Julian Assange.
Weißhaariger Whistleblower: Mit der Flucht in die ecuadorianische Botschaft 2012 begann das Justizdrama um Julian Assange.

Für die einen ist er ein Verräter und Spion, für die anderen eine Ikone der Pressefreiheit und der Demokratie: 1901 Tage saß Julian Assange in Londoner Haft und wehrte sich gegen eine Auslieferung an die USA.

Nach dem jahrelangen juristischen Tauziehen zwischen dem US-Justizministerium und Julian Assange im Kampf um dessen Auslieferung von Großbritannien in die USA ging es am Montag sehr schnell.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

rDe b&egitu;umgrel trArlieuas tteah innee aDle mti edn necirkahaensmi &oBhuldmn;ree tedgnla.hseau mA eoMgnr rdewu edr -r&nesuaGedllmkik;iuWr ncha 1190 ngaeT Hfta mi oeLnnrod cingg&msunhrea;ofhsHitshieelc hBalmers .eeastlnns Am thcgataimN ebetgis der aglJ25rmi-h&;ue eeinn tareegretnch tJe a

x