Straßenverkehr RHEINPFALZ Plus Artikel Ampel plant hohe Geldbußen für Cannabis am Steuer

Keine gute Idee: Cannabiskonsum vor oder während der Fahrt ist gefährlich.
Keine gute Idee: Cannabiskonsum vor oder während der Fahrt ist gefährlich.

Eine Strafe von bis zu 3500 Euro könnte drohen, wenn man mit Alkohol- und Cannabis-Spuren im Blut im Straßenverkehr unterwegs ist und erwischt wird.

Nach der teilweisen Legalisierung des Cannabiskonsums und -anbaus spielt das Rauschmittel im Straßenverkehr eine offenbar zunehmende Rolle. Allein am Dienstag hat die Polizei beispielsweise in Speyer

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

bie ider nManlnmu&;re slfs,ttegtele sads sedie heir geuhFrzea bruaetnul anch dem nmouKs erd abtuzSsn tu;eful.h&rnm iBsalng glti noch nei uasoetbsl eoVtbr onv aansbnCi mi t&gzheerkal.vin;rsSre unN losl siede enggRleu kgetlreoc ndu oganal rzu GPenzie-m5,rlol0er- bei klohloA natgaseps w.rdnee

x